Neuigkeiten

Neuigkeiten, Interessantes und Veranstaltungshinweise aus der Gesundheitsförderung.

Telefonfortbildung Termine 2023 VAG

[dipl_fancy_text _builder_version="4.18.0" _module_preset="default" fancy_text="Telefonfortbildung: Termine 2023" body_font_size="40px" grandient_color_1="#42a62a" grandient_color_2="#42a62a" hover_enabled="0" sticky_enabled="0"][/dipl_fancy_text][dipl_fancy_text _builder_version="4.18.0" _module_preset="default" grandient_color_1="#000000" grandient_color_2="#000000" body_font_size="16px" fancy_text="Mit Telefonfortbildungen richtet sich das Projekt ein- bis zweimal im Monat an Fachkräfte, die mit erwerbslosen Menschen arbeiten. Dieses Angebot beschränkt sich nicht allein auf die Projektstandorte, denn auch aus den anderen Regionen gibt es einen großen Informationsbedarf. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenlos möglich. Da die Fragen zu Gesundheitsthemen vielfältig sind, reichen die Inhalte der Telefonfortbildungen von Themen wie Adipositas, Glücksspielsucht und Rauchen über Vorsorge bis hin zum Reha-Sport und zu Pflegegraden. Über die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern e. V. stehen für die Telefonfortbildungen Expertinnen und Experten aus den Landesverbänden als Referentinnen und Referenten zur Verfügung. " body_text_align="justify" hover_enabled="0" sticky_enabled="0"][/dipl_fancy_text]25.01.2023          Flucht und Trauma 22.02.2023          Selbsthilfe          29.03.2023          Wechseljahre/Frauengesundheit             26.04.2023          Angst-Panik-Störung      31.05.2023          Selbstwirksamkeit bei Erwerbslosen (stärken)   28.06.2023          Umgang mit Cannabis-Konsum im Beratungskontext      Juli/August         Sommerpause                  27.09.2023          Ersthelfer Psychische Gesundheit (Claudia Duwe HAG Gesundheit) 25.10.2023          (Anti-)Diskriminierende Kommunikation              29.11.2023          Prävention und Umgang mit Computerspielsucht            20.12.2023          Gesundheitskompetenz und Bedeutung für vulnerable Gruppen (Dr. PH Florence Samkange-Zeeb Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS)FRAGEN/ANMELDUNGEN: Friederike Keipke (Fachreferentin Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt) friederike.keipke@lvg-mv.de Tel. 0385 2007 386 15 Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern e. V. (LVG), Wismarsche Straße 170, 19053 Schwerin  [dipl_text_highlighter _builder_version="4.18.0" _module_preset="default" hover_enabled="0" sticky_enabled="0"][/dipl_text_highlighter]

Weiterlesen

Online-Lernwerkstatt Empowerment

09. November 2022Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie recht herzlich zu unserer Online-Lernwerkstatt Empowerment am 09.11.2022 ein. Im Rahmen unserer Online-Lernwerkstatt Partizipation konnten wir Martina Bodenmüller von Bunte Projekte, als Expertin im Bereich Empowerment gewinnen.  Schnuppern Sie rein! Wir widmen uns anhand verschiedener Methoden dem Kriterium Empowerment der Kriterien der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und der Qualität in Ihrem Berufsalltag. Uhrzeit 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr Anmeldung 04.11.2022 möglich   Format Online via Webex, den Veranstaltungslink erhalten Sie nach der Anmeldung und rechtzeitig vor der Veranstaltung.   Zielgruppe Kommunale Einrichtungen Fachkräfte Multiplikatoren Ehrenamtliche Interessierte   Die Online Veranstaltung ist kostenlos.   Neugierig? Alle weiteren Informationen und die Anmeldung finden Sie unter: http://www.gesundheitsfoerderung-mv.de/home/weiterbildungen/lernwerkstatt-kriterien-guter-praxis/   Senden Sie die Einladung gerne an Interessierte weiter. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Weiterlesen

pampa – Die Mitfahrapp für das Landleben

"Hier draußen fahren wir zusammen."pampa ist die Smartphone-App für das gegenseitige Mitnehmen im Dorf und auf dem Land. Gemeinsam können Familien, Berufstätige, junge und ältere Menschen Wege teilen, die sie bisher einzeln im PKW gefahren sind. pampa wurde entwickelt, um dies so pragmatisch wie möglich zu gestalten.  Die Vision: Zeit, Emissionen, Kosten sparen  – und gleichzeitig das nachbarschaftliche Miteinander stärken. Wichtigste Funktionen der Pampa-App:  Anbieten von Fahrten  automatische Umkreissuche  eine Karte mit den wichtigsten Zielorten  individuelle Absprachen sind in einer Chatfunktion möglich  Nutzerinnen und Nutzer können sich aussuchen, wer die Angebote einsehen kann  Alle Fahrten, die mit der Pampa-App vermittelt werden, sind kostenlos.  Derzeit läuft die Testphase der Pampa-App im Landkreis Märkisch-Oderland. Langfristig soll die App auch auf andere Regionen übertragen werden.  Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Website und Infos zur App finden Sie

Weiterlesen

Digitale Dörfer

Digitale Lösungen vernetzen ländliche Regionen, stärken die Gemeinschaft und eröffnen neue Chancen für lokale Unternehmen Im Projekt „Digitale Dörfer“ zeigt das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, wie sich durch die Digitalisierung neue Chancen für ländliche Regionen auftun. Das Projekt „Digitale Dörfer“ ist im Sommer 2015 mit dem Ziel gestartet die Herausforderungen des heutigen Lebens in ländlichen Regionen in Bezug zur Digitalisierung zu untersuchen. Seit diesem Zeitpunkt entstehen im Projekt Konzepte und Lösungen, die die Chancen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Themas der Digitalisierung im Sinne eines digitalen Ökosystems aufzeigen. Die Quelle und weitere Infos finden Sie

Weiterlesen

2. Digitales Austauschtreffen für Städte und Gemeinden aus Mecklenburg-Vorpommern

save the date - 19. Oktober 2022Wir laden Sie herzlich zu unserem 2. Digitalen Austauschtreffen für Städte und Gemeinden aus Mecklenburg-Vorpommern am 19.10.2022 ein. Die Veranstaltung findet online via Webex im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Das Thema der Veranstaltung ist die kommunale Gesundheitsförderung in Städten und Gemeinden aus Mecklenburg-Vorpommern. Wir stellen Ihnen in der zweistündigen Online-Veranstaltung unser Kommunales Beratungspaket mit neuem Material für Ihre Arbeit in der Praxis vor und ermöglichen Ihnen einen gemeindeübergreifenden und von uns moderierten Austausch zu Themen der kommunalen Gesundheitsförderung, die Sie bewegen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 18.10.2022 möglich. Einladungslink: https://lvgmvev.my.webex.com/lvgmvev.my/j.php?MTID=mdee7f3cac87e5358c27f9fc95e451037   Fragen und Anmeldung: Kristin Mielke E-Mail: kristin.mielke@lvg-mv.de Tel.: 0385-200738611

Weiterlesen

hin&weg Software veröffentlicht

WANDERUNGSTRENDS IN STÄDTEN UND REGIONEN FRÜHZEITIG ERKENNENKommunen benötigen belastbare Daten – beispielsweise für die Planung von Schul- und Kindergartenplätzen. Die neue Anwendung „hin&weg“ von IfL und Difu ermöglicht erstmals, innerstädtische Umzüge, Stadt-Umland-Wanderungen oder Pendlerbewegungen anschaulich darzustellen. Oft fehlen Kommunalverwaltungen Ressourcen, um erhobene Daten zu analysieren. So lassen sich etwa innerstädtische Umzüge, Stadt-Umland-Wanderungen oder Pendlerverflechtungen bisher nicht ausreichend erfassen. Mit der neuen Anwendung hin&weg können solche dynamischen Prozesse nun deutlich einfacher dargestellt werden. Die Software wurde im Austausch zwischen Wissenschaft und Kommunalpraxis am Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) entwickelt. Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) hat dabei den Transferprozess in die Kommunen unterstützt und begleitet. Das neue Analyse- und Visualisierungstool steht ab sofort der Öffentlichkeit kostenfrei zur Verfügung. Die Quelle und die Möglichkeit zum Downlind finden Sie beim Klick auf diesen Beitrag.

Weiterlesen

„Wie kommt Förderung in die Heimat“

Die Abschlussveranstaltung des Projekts "Better Promote" fand am 08. September 2022 stattGleichwertige Lebensverhältnisse bestmöglich fördern, das heißt zu allererst, den Menschen in den Regionen zuzuhören. Das Projekt „Better Promote“ des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat sich deshalb auf eine Reise in die Förderlandschaften gemacht. Auf dem Weg wurden viele Gespräche und Workshops durchgeführt: mit Kommunen, Wirtschaftsunternehmen, Sozialunternehmen und Ehrenamtlichen, die Förderprojekte in ländlichen Räumen umsetzen. Ziel dieser Reise war es, aus Sicht der Menschen vor Ort neue Ansatzpunkte zu entwickeln, wie Förderprogramme noch wirksamer gestaltet werden können. Die Erkenntnisse und praktischen Empfehlungen für mehr Serviceorientierung in der Regionalförderung wurden auf der Abschlusskonferenz von "Better Promote" im BMI am 8. September 2022 vorgestellt und diskutiert. Die Quelle und weitere Informationen über die Veranstaltung finden Sie beim Klicken auf diesen Beitrag.

Weiterlesen

Teamtag 2022

Auch in diesem Jahr planten wir einen Teamtag, um den Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen auch neben der Arbeit zu stärken. Wie bereits die Jahre zuvor, blieb das Programm des Teamtages für den Großteil eine Überraschung und wurde erst enthüllt, als wir am Ort des Geschehens eintrafen.

Weiterlesen

deinNachbar e.V.

Das soziale Unterstützungsnetzwerk für hilfebedürftige Menschen und pflegende AngehörigedeinNachbar e.V. betreut hilfebedürftige Menschen jeden Alters. Auch unterstützen sie pflegende Angehörige und ermöglichen diesen ein wenig persönlichen Freiraum. Rund 300 geschulte Ehrenamtliche leisten Besuchs- und Begleitdienste als Alltagsbegleiter*innen und unterstützen im anstrengenden Pflegealltag. Der Verein betreut sowohl erkrankte und pflegebedürftige Kinder, als auch Erwachsene und Senior*innen. Auch ohne Pflegegrad kann die Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Fachstelle für pflegende Angehörige berät und begleitet die ganze Familie während der gesamten Pflegesituation. Sie sorget für Entlastung, sodass der Pflegealltag einfacher wird. Mit einem zeitgemäßen Konzept wird auch auf die Bedürfnisse der Ehrenamtlichen eingegangen. Die Alltagsbegleiter*innen bekommen nur Einsatzanfragen, die auf ihr Einsatzprofil passen und werden durch Fachkräfte auf ihre Einsätze vorbereitet.

Weiterlesen